Berichte

Juni 2018

Anläßlich des landesweiten "Tag des offenen Hofes" unterstützten wir den Hoftag bei Klaus-Albert Dieckmann in Klein-Offenseth-Sparrieshoop mit einer Kaffeetafel. Rund 40 Torten und Blechkuchen hatten unsere fleißigen Frauen gebacken. Bis auf ein paar Torten und zwei Blechkuchen wurden alle verkauft und der Kaffee wurde ebenso gut getrunken. 

Wir danfken auf diesem Wege nochmals allen Helferinnen  und Kuchenbäckerinnen und freuen uns über einen schönen Beitrag für unsere Kasse.

Im Mai 2018 und zuletzt am 09.06.2018 unterwies Frau Svenja Kröger wieder interessierte Damen in die Kunst des Betongießens. Mit Rhabarberblättern wurden Vogeltränken oder Pflanzschalen entworfen und hergestellt. An vier Nachmittagen konnten jeweils 4 Teilnehmerinnen diese Fertigkeit erlernen. Alle hatten viel Spaß an diesem kreativen Basteln.

Mai 2018

Zu einer kombinierten Bus-und Fahrradtour brachen im Mai an zwei Tagen, 23.5.18 und 31.5.2018, jeweils 17 Teilnehmer zum Ohlsdorfer Friedhof auf. Mit den eigenen Fahrrädern und einem Fahrrad-Guide ging es über den 388ha großen Friedhof, eine der schönsten Parkanlagen Hamburgs. Der Fahrrad-Guide fuhr mit den Gruppen rund 18 km in kleinen Teilstrecken und erzählte alles Wissenswerte von der Entstehung bis zum heutigen Tage. Auch zeigte er uns diverse Ruhestätten bekannter Persönlichkeiten und informierte über die verschiedenen Kulturen und Religionen sowie Gedenkstätten auf dem staatlichen Friedhof. Nach 5 interessanten Stunden mit kleinem Picknick über die Mittagszeit wurden die Fahrräder wieder auf dem Anhänger verstaut und es ging noch zur Kaffeetafel ins Landhaus Saggau nach Ellerau. Dort konnte sich jeder Teilnehmer sein Tortenstück auswählen und Kaffee gab es satt. Gegen 18.00 Uhr bzw. beim 2. Mal gegen 17.00 Uhr waren wir wieder in Hörnerkirchen. Es hat allen viel Spaß bereitet, das Wetter war super und das Programm sowieso.

Fotos: Heike Jessen und Rita Kruse

War das wieder ein toller LandFrauenTag. Am 16.05.2018 fuhren wir gemeinsam mit den Pinneberger Landfrauen mit dem Bus nach Neumünster. Ab 10.00 Uhr wurden wir an unseren drei bekannten Haltestellen eingesammelt und kurz nach 11.00 Uhr waren wir schon in Neumünster. Dort im Foyer der Holstenhallen hatten in diesem Jahr die Landfrauenvereine aus dem Kreis Herzogtum Lauenburg ihre Stände aufgebaut und boten den interessierten Damen allerlei Informationen und Waren zum Kauf an. Im Anschluß an diesen Rundgang wartete dann auch schon das  Mittagessen auf die Damen. Dabei hatten alle reichlich Gelegenheit, sich mit anderen Frauen auszutauschen oder neue Kontakte zu knüpfen. Um 14.00 Uhr begann dann das eigentliche Programm. Nach der Begrüßung durch den Moderator Jan Malte Andresen vom NDR richteten unsere Landesverbandsvorsitzende Ulrike Röhr, unser Ministerpräsident Daniel Günther sowie Anne Schmaljohann, die Kreisvorsitzendes der Landfrauen  des Herzogstums Lauenburgs, ihre Grußworte an alle Teilnehmerinnen. Anschließend betrat der diesjährige Stargast der Veranstaltung, Frau Marie-Luise Marjan, Schauspielerin, die Bühne und plauderte in lockerer Runde mit Jan Malte Andresen über ihren Beruf, ihre Familiengeschichte,  ihr buntes Leben und ihr soziales und nachhaltiges Engagement bei "Plan International ".Eine Talkrunde zum Thema: Wie können wir das Leben im ländlichen Raum nachhaltig gestalten" mit  interesssanten Gästen und Ausführungen war der letzte Programmpunkt in diesem Jahr. Musikalisch  begleitet wurde der LandFrauenTag in Neumünster  von der Original Duvenseer Blasmusik. Nach der Preisauslosung der Tombola gegen 17.00Uhr traten alle wieder den Heimweg an.

 

Fotos: Rita Kruse

Bei starken Windböen und Regen wurde am 01.05.2018 der Maibaum in Bokel aufgestellt.  Aber nicht wie gewohnt am Denkmal, sondern wegen des Wetters an der Dörpstuuv im Fasanenweg Das Rahmenprogramm konnte daher in der "Dörpstuuv "stattfinden. Unsere fleißigen Tortenbäckerinnen hatten wieder viele köstliche Torten und einige Blechkuchen gebacken und in den Räumen herrschte ausgelassene Festtagsstimmung. Trotz des kurzfristig anberaumten Ortswechsels waren alle Beteiligten hoch zufrieden und es fanden sich auch genügend Besucher dort ein.

April 2018

Am 26.04.2018 hatten wir Herrn Dr. Carsten Leffmann von der Ärtzekammer Schleswig-Holstein im Lindenhof in Westerhorn als Referenten zum Thema "Telemedizin" eingeladen. Er referierte in lockerer und verständlicher Weise über die Einsetzung digitaler Medien bei der künftigen Patientenversorgung durch die Ärzteschaft. Von den Anfängen bis hin zu den Möglichkeiten wurde alles erörtert. Auch Fragen wurden hinreichend beantwortet. 35 Zuhörerinnen waren hierrzu in den Lindenhof gekommen, wo uns der Wirt zuerst ein köstliches Tellergericht als Abendbrot servieren ließ. Alles in allem eine gelungene Veranstaltung. 

März 2018

Dreißig Teilnehmer besuchten den letzten noch verbliebenen Kinoraum in Barmstedt im Obergeschoß der "Kulturschusterei" am Mittwoch, den 14.03.2018. Gemeinsam sahen sie sich den Film "Ein Dorf sieht schwarz"´an. Anbei ein Flyer des Films mit einer kurzen Inhaltsangabe. Die  29 Frauen und ein Herr waren begeistert von unserer Filmauswahl und dem gemütlichen Ambiente. Das werden wir bestimmt noch öfter machen.

Foto des Flyers: Heike Jessen bzw. Rainer Wilkens

Fotos: Rita Kruse

Februar 2018

Unsere diesjährige Jahreshauptversammlung fand am Dienstag, den 20. Februar 2018 in Brande-Hörnerkirchen, im Landhaus Mehrens statt. 70 Damen nahmen an der Versammlung teil. Nach einem schlichten Abendbrot wurde die Tagesordnung zügig abgearbeitet. Die bislang zweite stellvertretende Vorsitzende, Marion Nöhrnberg, stellte ihren Posten zur Verfügung und zwei Beisitzerinnen wurden turnusgemäß verabschiedet. Alle Damen erhielten zum Dank für ihre Mitarbeit Präsente von der Vorsitzenden Petra Poethke. Für alle vakanten Vorstandposten waren vor der Versammlung Vorschläge eingereicht worden und konnten so problemlos neu besetzt werden. Im Anschluss an den offiziellen Teil hörten wir noch einen sehr informativen und humorig  dargebrachten Vortrag zum Thema" Handtaschen-Feng-Shui. Die Referentin, Frau Susanne Lunge-von-Byern aus Hamburg, stellte anhand von vielen mitgebrachten Handtaschen die fünf Elemente des Feng-Shui (Erde, Metall, Holz, Feuer und Wasser) vor und welche Frauen-Typen mit den entsprechenden Elementen zu erkennen sind. Die anwesenden Damen erkannten sich bei den Ausführungen immer wieder und es gab allerlei zu schmunzeln. Ein sehr gelungener Vortrag, den wir unbedingt weiter empfehlen können.

Die Referentin des Vortrags: Frau Susanne Lunge-von Byern

Fotoquelle: Susanne Lunge-von Byern

Fotos: Rita Kruse

Zu einem Wellness-Wochenende starteten m 09.02.2018  17 Landfrauen mit der  Bahn nach Bad Bevensen in das Hotel Ascona.  Dort wurden von den teilnehmenden Damen die Therme und  die Wellness-Abteilung des Hotels ausgiebig genutzt, Spaziergänge im Kurpark und gemütliche Lese-und Klön-Zeiten rundeten den Aufenthalt ab. Die Unterbringung und Versorgung im Hotel wurden von allen Damen als großartig empfunden. Das Personal war stets hilfsbereit und gestalteten den Aufenthalt entsprechend. Am Sonntag mussten die Damen dann nach einem ausgiebigen Abschieds--Frühstück bis 11.00 Uhr  die Zimmer räumen und die Heimreise wieder mit der Bahn antreten. Gegen 15.30 Uhr trafen die reiselustigen Damen dann total relaxt wieder in der Heimat ein.

Fotos: Bärbel Weber

Drei tolle Kochabende mit Frau Inge Hachmann konnten wir Ende Januar und Anfang Februar 2018 wieder anbieten. Insgesamt 36 Damen nahmen an den Abenden teil und zauberten Salate zum satt essen sowie Partybrote. Es herrschte an allen Abenden wieder eine ausgelassene Stimmung und nach Fertigstellung der verschiedenen Salate und Brote wurde wieder gemeinsam alles verspeist bzw. reichlich in die mitgebrachten Brotdosen eingepackt. Diese Kurse sind immer ein voller Erfolg. Am letzten Abend bedankte sich Heike Jessen im Namen der Landfrauen noch mit einem Blumenpräsent bei Frau Inge Hachmann.

Fotos: Rita Kruse

Januar 2018

Zur "Schmidt-Show on Tour" fuhren wir am 06. Januar 2018 mit einem Bus der Firma Schmidt in Stadttheater nach Elmshorn. Insgesamt 44 Damen und auch einige Herren konnten an diesem Abend ausgiebig die Lachmuskeln strapazieren. Das Programm war ein Querschnitt aus Gesang, Comedy, Artistik und reichlich Witzen, dargeboten  von der Moderatorin "Elke Winter". Nach zwei unterhaltsamen Stunden im ausverkauften Theater brachte uns der Bus auch zügig wieder nach Hause. Ein gelungener Auftakt für das Jahr 2018.

Foto: Oliver Fantisch

Dezember 2017

Zu unserer diesjährigen Weihnachtsfeier konnten wir am 12. Dezember 2017 siebzig Teilnehmerinnen im Lindenhof in Westerhorn mit einem Glas Sekt begrüßen. Nach der Begrüßung durch unsere Vorsitzende Petra Poethke servierte uns das Team des Lindenhofs ein leckeres griechisches Abendessen, bestehend aus Vorspeise und Hauptgericht. Im Anschluss hörten wir Geschichten zur Weihnachtszeit, erzählt von Frau Catherina Lentes aus Elmshorn. Zwischen ihren Geschichten und Märchen unterhielt uns Frau Barbara Janke aus Wrist ( Hofladen Rosmarin und Kinkerlitz) mit Harfenmusik. Beide Künstlerinnen wussten auf ihre Art zu begeistern und bescherten uns eine besinnliche Weihnachtsfeier. 

 

Fotos: Rita Kruse

Am 15.11.2018 hatten wir anlässlich des 30-jährigen Bestehens unseres Landfrauenvereins zu einem Jubiläums-Kaffeenachmittag eingeladen.Nach der Begrüßung und einem kurzen Rückblick durch unsere aktuelle erste Vorsitzende Petra Poethke wurde zuerst die Kaffeetafel eröffnet. Knapp 70 Frauen,

davon mehr als zwei Drittel Gründungsmitglieder, waren unserer Einladung gefolgt, und ließen sich die  selbst gebackenen Torten des aktuellen Vorstandes gut schmecken. Es war eine reichhaltige Auswahl vorhanden und alle schlemmten nach Herzenslust. Im Anschluß gab es dann noch ein Glas Sekt zum Anstoßen. Weiterhin hatten wir noch Herrn Herbert Frauen aus Borsfleth eingeladen, der die Gäste mit Gesang und kleinen Geschichten erfreute. Bei einigen Liedern konnten die Damen auch textsicher mitsingen. 

Nach knapp drei Stunden traten dann alle vollends zufrieden den Heimweg an.

Fotos: Rita Kruse und Herbert Frauen

November 2017

Der Vortrag des Bäckermeisters Daniel Lorenzen mit dem Titel "Ein Bäcker auf der Walz" am 09. 11.2017 in der Gaststätte "Sibirien", in Zusammenarbeit mit den Landfrauenvereinen Elmshorn und Nordende war ein voller Erfolg. Rund 150 Frauen aus den drei Vereinen lauschten gespannt den interessanten und sehr humorig vorgetragenen Ausführungen des Bäckermeisters. Seine Erzählungen, auch teilweise in plattdeutschem Dialekt, sorgten immer wieder für Erstaunen und Gelächter bei den Anwesenden. Auch die anfangs servierte Steinpilzsuppe mit Brot schmeckte den Teilnehmerinnen sehr gut, daher noch einmal ein Lob an die Küche des Restaurants und den Service.

Fotos: Rita Kruse

Oktober 2017

Mit leider nur 20 Damen starteten wir am 12. Oktober 2017 zu einer mehrtägigen Urlaubsreise nach Rheinland-Pfalz. Neustadt an der Weinstraße und der Pfälzer Wald waren unser Ziel. Nach einer relativ störungsfreien Anreise bezogen wir gegen Abend dort angekommen unsere Zimmer im Hotel Achat in Neustadt. Vor dem Abendbrot nutzten die Teilnehmerinnen noch die Zeit, um den Innenstadtbereich rund um unser Hotel zu erkunden. Zum Abendessen gab es an allen 3 Abenden auf dieser Reise immer ein wechselndes kalt-warmes Büfett. Am zweiten Tag brachte unser Bus uns in die Domstadt Speyer. Hier erhielten wir eine ausgiebige Führung und hatten auch noch Gelegenheit die Stadt auf eigene Faust zu erkunden. Am Nachmittag fuhren wir auf den nach Heyerhof auf das Weingut der Familie Seitz. Frau Seitz, die stellvertretende Landesvorsitzende der Landfrauen in Rheinland-Pfalz erwartete uns dort zu einer Weinprobe. Sie reichte uns zu den eigenen Weinen verschiedene Brotsorten und selbst hergestellte Dips. Allen Teilnehmerinnen hat es dort besonders gut gefallen und am Ende wurden allerhand Weinkäufe im Bus verstaut. Samstags, den 14.10.2017 brachen wir dann nach dem Frühstück zu einer Rundreise durch den Pfälzer Wald auf. Auch hier nahmen wir eine ortskundige Reiseleiterin mit an Bord, die uns entlang der Weinstraße viel Wissenswertes an den verschiedenen Orten erzählte. Die Fahrt führte uns bis zum Städtchen Weißenburg im Elsass. Auf der Rückfahrt zum Hotel wurden die Eindrücke von den vielen schönen Orten dann in Ruhe verinnerlicht. Am Sonntag, den 15.10.2017, hieß es dann schon wieder Abschied nehmen. Nach dem Frühstück traten wir die Heimreise an und waren mit drei kurzen Pausen um 18.00 Uhr wieder in Hörnerkirchen. Den daheimgebliebenen sei nur gesagt: Ihr habt was verpasst- es war wunderschön.

Fotos: Rita Kruse

Zu einem Schmuckbastelabend  trafen sich rund 20 Landfrauen am 09. Oktober 2017 ab 18.30 Uhr im Gemeindesaal in Brande-Hörnerkirchen. Unter fachkundiger Anleitung von Frau Katja Harders und deren Mitarbeiterin fertigten die teilnehmenden Damen diverse schöne Schmuckstücke wie z.B. Anhänger für Halsketten, Ringe und Deko-Anhänger aus Silber-und Aluminiumdraht. Die Teilnehmerinnen waren alle hellauf begeistert und haben sehr kreativ gebastelt. Die Dozentinnen ließen sich auch sehr viel Zeit.

Fotos: Heike Jessen

Nach einiger Zeit haben wir in diesem Jahr wieder einen Erntedank-Gottesdienst speziell für die Landfrauen gefeiert. Am 02.10.17 um 18.00 Uhr gestaltete Frau Pastorin Steltner diesen für rund 40 Landfrauen. Wie immer fand sie die richtigen Worte zu diesem Anlass und es wurden fünf dazu passende Lieder gesungen. Im Anschluss fuhren wir mit dem Bus der Firma Wolfgang Schmidt nach Borsfleth ins Restaurant "Beermanns". Dort erwartete un ein leckeres Essen, passend zum Erntedank gab es "Bohnen, Birnen und Speck bzw. Kassler. Allen hat es wunderbar geschmeckt und so war es ein sehr netter Abend.

Das diesjährige Erntedankfest fand am 01. Oktober ab 14.00 Uhr in der Kirche zu Hörnerkirchen statt. Diese war wieder sehr festlich und mit reichlich guten Gaben von den Landfrauen aus Hohenfelde und Westerhorn geschmückt worden. Nach dem Gottesdienst luden die Kirchengemeinde in Zusammenarbeit mit den  Landfrauen wieder zur gemeinsamen Kaffeetafel für alle Beteiligten und Gäste ein. Gute 20 Torten wurden in kurzer Zeit verzehrt. Mit dem Kaffee kamen wir zeitweilig gar nicht hinterher.

September 2017

Mit 38 Teilnehmern, darunter auch ein paar Herren, als Gäste, fuhren wir am 19. September auf den Bauernhof der Familie Timm in Friedrichskoog. Dort fand in diesem Jahr der offizielle Kohlanschnitt der Landwirtschaftskammer statt. Wir erlebten dort ein buntes Programm aus Kohl- und Gemüseverkauf, Schönes für Heim und Garten, allerhand Schlemmereien, sowie Musik und kleine Aufführungen der Kinder. Zum Kohlanschnitt sprach der Landwirtschaftsminister Herr Harbeck die offiziellen Worte. Auch die amtierende Kohlregentin und die Landfrauen aus Dithmarschen waren alle im Einsatz. Gegen 14.00 Uhr fanden sich alle wieder am Busparkplatz ein und wir fuhren noch in die Dithmarscher Privatbrauerei nach Marne. Dort wurden wir in zwei Gruppen durch den Betrieb und die Produktion geführt und erfuhren alles über den Herstellungsprozess des Bieres. Im Anschluss kosteten wir im dortigen Bierkeller die verschiedenen Biere und stärkten uns mit Wiener Würstchen und Brezeln. Es hat allen sehr gut gefallen und viel Spaß bereitet.

Bilder: Rita Kruse

Juli 2017

Zum zweiten Mal hatten wir am 14.07.2017 zu einem "Picknick in bunt" an der Kirche in Brande-Hörnerkirchen eingeladen. Den ganzen Tag hatten wir herrlichstes Wetter, aber pünktlich zum Beginn der Veranstaltung gegen 19.00 Uhr zogen dunkle Wolken auf. Da auch eine kleine Brise wehte, kam es aber nur zu leichtem Nieselregen. Diesem zum Trotze bauten wir die Tische und Bänke unter den Bäumen an der Kirche auf. Auch unser Büfett hatte dort einen guten Platz. Rund 35 Personen konnte Petra Poethke dann zum picknicken und klönen begrüßen. Unter Ihnen auch Marga Trede, unsere ehemalige Präsidentin des LandFrauenverbandes Schleswig-Holstein, die gerade zwei Tage zuvor auf der Versammlung des Bundesverbandes der Landfrauen mit der goldenen Biene geehrt worden war. Aus diesem Anlass gratulierte ihr Frau Poethke von unseren Mitgliedern und  überreichte ihr  auch einen Blumenstrauss. Gegen 21.15 Uhr überkam den Anwesenden dann aber doch so langsam das Frösteln und die Veranstaltung ging zu Ende. Die Stimmung der Teilnehmer war gut, das Büfett  lecker und vielfältig und am Ende fast vollständig verspeist.

Fotos: Raine Wilkens und Rita Kruse

Juni 2017

Mit leider sehr schwacher Beteiligung unternahmen 14 Damen unseres Vereins am 21.06.2017 einen amüsanten und sehr informativen Kräuterspaziergang. Dieser startete an der Grundschule Hörnerkirchen. Nach ca. 1,5 Std. Wanderung und der Bestimmung etlicher heimischer Kräuter fanden wir uns im Anschluss mit unseren gesammelten Kräutern in der Schulküche ein, um aus diesen kleine Leckereien herzustellen. Unsere Referentin, die Heilpraktikerin Frau Kirsten Mandler hatte dafür schon einiges im Vorwege vorbereitet und stand uns dann in der Küche mit Rat und tat zur Seite. Nach Beendigung der Zubereitung der Gerichte wurde diese im Anschluss verköstigt und genossen. Alle Damen stellten fest, wie gut unsere heimischen Kräuter schmecken, ob gebraten, gebacken oder frisch zubereitet. Auch über die vielfältige Anwendung als Arznei informierte uns Frau Mandler ausführlich. Es war ein sehr gelungener Abend. Die Teilnehmerinnen erhielten am Ende der Veranstaltung noch Rezepte und kleine Kräutersteckbriefe, um das Gelernte noch einmal nachzulesen.

Foto: Carsten Wittmaack

Mai 2017

Mit 23 Damen starteten wir am 24.05.2017 zu unserem Tagesausflug nach Schleswig. Dort angekommen wurde zuerst ein zweites Frühstück eingenommen. Anschließend besichtigten alle den Schleswiger Dom gemeinsam.  Dann teilte sich die Gruppe in Fußgänger und Fahrradfahrer. Entlang der Schlei wurde eine schöne Radtour unternommen. Die Fußgänger unternehmen noch einen Stadtrundgang und stiegen dann auf ein Schiff und fuhren den Radlern hinterher. Zur gemeinsamen Kaffeetafel trafen sich alle Damen wieder. Anschließend wurde die Heimreise mit dem Bus angetreten. Trotz der geringen Teilnehmerzahl war es eine gelungene Fahrt und alle Damen hatten einen sehr schönen Tag.

Fotos: Christiane Schubert

Am 01. Mai konnten wir gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr Bokel wieder zahlreiche Gäste beim Aufstellen des Maibaumes begrüßen. Unser tollen gespendeten Torten waren wieder innerhalb von 1,5 Stunden ausverkauft. Der Wettergott spielte an diesem Tag auch nach anfänglichen Startschwierigkeiten gut mit, so das es eine runde Veranstaltung war.

April 2017

In der Woche trafen wir uns am 11. April 2017zu einem Vortrag in Bokel, in der Dörpstuv.

Ffrau Gisela Malasch aus Elmshorn referierte zum Thema : Glücklich leben. Sie gab interessante Anregungen, wie man in seinem Leben tagtäglich mehr Glücksmomente und Zufriedenheit erreichen kann. Mit einigen Beispielen aus Lebensläufen uns bekannter Personen gelang dieses auch sehr gut. Aber das Thema Glück ist, wie wir alle wissen , schier unerschöpflich und jeder Mensch versteht unter Glück auch etwas anderes. So ging an Ende jede Teilnehmerin mit Gedanken an ihre Zufriedenheit und ihr Glück nach Hause. Die Referentin überreichte allen Anwesenden Damen am Schluss noch eine "gelbe Papiertüte" mit weiterem Informationsmaterial

März 2017

Zum Eisstockschießen fuhren wir am 09. März 2017 mit einer Gruppe von 28 Personen. Diesmal hatten wir auch unsere Partner oder Freunde als Begleiter eingeladen. In der Eissporthalle Brokdorf erhielten wir zuerst eine Unterweisung über den Spielablauf und das Punktesystem. Dann wurden in Mannschaften mit 4 oder 5 Personen kleine Gruppen gebildet und gegeneinander gespielt. Auch für eine kleine Vesperpause mit Schnittchen und Getränken war gesorgt. Den Teilnehmern hat es riesig viel Spaß bereitet. Die Beteiligung hätten wir uns allerdings etwas höher erhofft. Aber trotzdem wollen wir so einen Abend im nächsten Jahr wiederholen. Das war der Wunsch der aktiven Hobby-Eisstockschieß-Spieler.

Foto: Marion Nöhrnberg, Heike Jessen und Rita Kruse/Landfrauen Höki

Februar 2017

Zu unserer Jahreshauptversammlung am 23.02.2017 konnten wir 60 Mitglieder im "Landgasthof Bokelseß" begrüßen. Damit war das Restaurant bis auf den letzten Platz gefüllt. Die Tagesordnung wurde zügig abgearbeitet. Petra Poethke, Marion Nöhrnberg, Silke Bornholdt  und Maren Pingel  wurden allesamt in ihren Ämtern für weitere zwei Jahre wiedergewählt. Der Wirt servierte uns als kleines Abendessen ein leckeres Geschnetzeltes vom Schwein mit Reis und Salatteller . Im Anschluss an die Versammlung  informierten und Herr Bäckermeister Rainer Kolls und seine Schwester, Frau Susanne Behnke-Schoos über die Qualitätsunterschiede bei Backwaren aus traditioneller Herstellung vom Bäckerhandwerk gegenüber den vorgebackenen un eingefrorenen Teiglingen aus den Backshops im Supermarkt. Auch Geschmacksproben

wurden verteilt und so konnten Qualität und Geruch getestet werden. Hier konnte die Qualität des Bäckereihandwerk ganz klar überzeugen. Wir sollten das alle beim persönlichen Einkauf berücksichtigen und so zum Erhalt der Bäckerei-Fachgeschäfte beitragen. Alle Damen erhielten am Ende noch einen Klüntjes-Wecken als Geschenk. Lecker!!!

Fotos: Rita Kruse

Ende Januar und am 07.08.02.2017 haben wir wieder an 4 Abenden mit Frau Inge Hachmann gekocht. Diesmal standen Gerichte mit heimischen Wintergemüse auf dem Programm. Wie immer fanden die ausgebuchten Abende großen Anklang bei den fleißigen Köchinnen. Alle ausprobierten Rezepte waren sehr lecker und werden bestimmt auch bei den Teilnehmerinnen für frischen Wind in den heimischen Küchen sorgen. Wir bedanken uns nochmals ganz herzlich bei Frau Inge Hachmann für die gelungenen Abende.

Foto: Carsten Wittmaack

Foto: Rita Kruse

Januar 2017

Am 08.01.2017 besuchten wir mit 71 Teilnehmer das Epiphanias-Lichterfest im Hamburger Michel. Mit zwei großen Reisebussen der Firma Wolfgang Schmidt aus Westerhorn wurden wir ab 13.00 Uhr an den verschiedenen Zustiegsmöglichkeiten eingesammelt, dann ging es zur Kaffeetafel in das "Cafe Mühlenwurth" nach Haseldorf. Gut gestärkt wurden wir dann direkt zu Hamburgs größter und schönster Kirche gefahren. Das Vorprogramm begann um 17.00 Uhr. Ab 18.00 Uhr folgte dann der eigentliche Gottesdienst unter anderem mit der Ansprache einer berühmten Hamburger Persönlichkeit. Das war in diesem Jahr Dr. Klaus Hagenbeck vom gleichnamigen Tierpark. Mit schöner Musik in wundervoller Akustik und tausenden Lichtern wurde Abschied von der Weihnachtszeit gefeiert. Gegen 19.45 Uhr traten die beiden Busse dann wieder die Heimreise an.

Foto: Rita Kruse

Spruch des Monats

Juni 2018

 

Plattdüütsche Schnackerie

Quelle: Wachholtz-Verlag

Foto: Pixelio/Martin Ostheimer

2018_01 Programm.pdf
Adobe Acrobat Dokument 542.8 KB
Infoblatt_LF_2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 684.2 KB